| Deutschland | Schleswig-Holstein

Bad Segeberg - Karl-May-Festspiele - 5 Tage

Termin:
Preis:
ab 449 €
Reise als PDF speichern Reise drucken
 
   

Reisebeschreibung

Moin, moin. Ostsee oder Nordsee? Die salzige Luft macht hier wie dort die Nase frei. An beiden Küsten schmecken die Fischbrötchen großartig und ein Hafenbummel macht so richtig Laune. Wenn Sie sich nicht entscheiden möchten, fahren Sie doch einfach nach Schleswig-Holstein, das sowohl an der Ostsee als auch an der Nordsee gelegen ist und dazwischen mit wunderschönen Landschaften aufwartet wie der Holsteinischen Schweiz, historischen Sehenswürdigkeiten wie Plön, Malente und Lübeck. Darüber hinaus locken der Nationalpark Wattenmeer, inzwischen UNESCO Weltnaturerbe, mit seinen Seehundbänken und die jährlich im Sommer in Bad Segeberg stattfindenden Karl-May-Festspiele. Und wer das mondäne Sylt besuchen will, kann dies auch tun.

Hotel - Restaurant „Alter Landkrug"
In Nortorf, im geografischen Mittelpunkt Schleswig-Holsteins gelegen, bietet der „Alte Landkrug“ einen hervorragenden Ausgangspunkt, um das herrliche Bundesland zu erkunden. Das inhabergeführte Stadthotel liegt im Ortszentrum in verkehrsberuhigter Zone – erholsame Nächte sind hier also garantiert. Das Hotel wurde 2012 teilrenoviert und bietet eine komfortable Unterkunft in behaglichem Ambiente. In den 42 individuell eingerichteten Zimmern, verteilt auf Haupt- und Gästehaus, fühlen sich alle Gäste rundum wohl. Ein Lift im Hotel und im Gästehaus ermöglicht einen barrierefreien Zugang zu allen Zimmern.
Umfangreiche Serviceleistungen runden das Angebot an den mit allem wünschenswerten Komfort ausgestatteten Zimmern ab. Im Restaurant mit großzügiger Terrasse und behaglichem Wintergarten werden auch Spezialitäten aus Schleswig-Holstein, wie fangfrischer Fisch aus Nord- und Ostsee, angeboten.
 

1. Tag: Reise nach Schleswig-Holstein
Schleswig-Holstein ist das einzige deutsche Bundesland, das sowohl an der Ostsee als auch an der Nordsee gelegen ist. Neben einer beeindruckenden Naturlandschaft laden viele historisch wertvolle Städte zu einem Besuch ein. Eine große Anzahl an Sehenswürdigkeiten und Baudenkmälern finden sich zum Beispiel in der Altstadt Lübecks, die zum großen Teil zusammen mit dem Holstentor zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt wurde.

2. Tag: Lübeck und die Karl-May-Festspiele in Bad Segeberg
Lübeck war schon immer einzigartig: Zuerst Königin der Hanse für 500 Jahre und heute das Tor zur Ostsee, nach Skandinavien und zum Baltikum. Das geschlossene Stadtbild wurde 1987 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Lübeck ist geprägt vom Wasser. Die Altstadtinsel, umflossen von Trave, Wakenitz und Elbe-Lübeck-Kanal, vermittelt auch heute noch den Charme und die Weltoffenheit einer Hafenstadt. Mittelalterliches Ambiente und moderne Geschäfte - in Lübeck liegt alles nah beieinander. Wer an Lübeck denkt, der denkt fast immer auch an Marzipan. Lübeck ist weit mehr als Holstentor und Marzipan. Im Vordergrund steht natürlich auch weiterhin die Altstadt, die für die meisten Gäste mit dem Passieren des Holstentors und der Trave beginnt. Obwohl teilweise kriegszerstört, ist die Anzahl an hervorragend erhaltenen und größtenteils noch immer bewohnten mittelalterlichen Bürgerhäusern enorm. Die sieben Türme der großen Backsteinkirchen sind sprichwörtlich. Ohne zumindest den Dom und die Marienkirche gesehen zu haben, sollte ein Besucher Lübeck nicht verlassen haben. Vom Turm der Petrikirche kann man zudem aus 50 Metern Höhe die gesamte Stadt überblicken.
Und obwohl Lübeck eine pulsierende Großstadt mit rund 215.000 Einwohnern ist: In den engen Gassen der Altstadt, in den Hinterhöfen und Gängen, ist das Flair einer geschichtsträchtigen, aber gleichfalls charmanten Kleinstadt spürbar.
Am Nachmittag reisen Sie in den „Wilden Westen“ und lernen Winnetou sowie Old Shatterhand kennen [Thema 2019: „Unter Geiern - Der Sohn des Bärenjägers“] Neben Spannung, Stunts und Feuerzauber erleben Sie auch Romantik und jede Menge Spaß. Über 80 Mitwirkende, 25 Pferde, spektakuläre Stunts und atem¬beraubende Pyro-technik garantieren in den Sommer¬monaten ein einmaliges Erlebnis in einem der schönsten Freilicht¬theater Europas. Zahlreiche prominente Schau¬spielerinnen und Schau¬spieler aus Film und Fernsehen standen schon am Kalkberg in Bad Segeberg auf der Bühne: Winnetou-Legende Pierre Brice spielte vier Jahre in Folge den edlen Apachen. Sein Nachfolger Gojko Mitic begeisterte in dieser Rolle 15 Jahre lang das Publikum. Mit mehr als 350.000 Besuchern jährlich sind die Karl-May-Spiele das besucherreichste Theater-Open-Air Deutschlands!

3. Tag: Landgang - Holsteinische Schweiz
An den Bergen liegt es eher nicht, dass man diese topfebene Region im Osten Schleswig-Holsteins nach dem Alpenland benennt. Aber wenn Sie sich nach Ruhe sehnen und einer klaren, weiten Natur nahe sein möchten, dann werden Sie auf der Fahrt durch den Naturpark glücklich sein: Hügel und Wiesen, durchzogen mit den landschaftstypischen Sträucherhecken (Knicks). Lichte Mischwälder und unzählige Seen, über denen auch mal ein Seeadler seine Flügel ausbreitet oder ein Eisvogel am Ufer sein kobaltblaues Gefieder leuchten lässt. In den Städten, Gutsanlagen und Schlössern erahnt man die spätmittelalterlichen Wurzeln und das rege kulturelle Leben des 19. Jahrhunderts. Eine echte Landfrau empfängt Sie mit einem Glas Sekt und zeigt Ihnen diese idyllische Region, begleitet Sie auf der Schifffahrt von Plön nach Malente und dabei erzählt sie Ihnen von „Dit und Dat“ und sonst noch was!

4. Tag: Büsum – Seehundsafari und das Wattenmeer
Büsum gehört zu den beliebtesten Urlaubszielen an der schleswig-holsteinischen Nordsee. Kaum vorstellbar, dass das Seebad mit seinem belebten Hafen einst nicht auf dem Festland lag, sondern eine Insel war. Bis heute prägen die Krabbenkutter - neben Seenotkreuzern, Museums- und Ausflugsschiffen - das Hafenbild und angeblich soll es dort die besten Krabbenbrötchen geben.
Büsum ist nicht zuletzt auch das Tor zum UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer, das sich nirgendwo sonst so schön erleben lässt wie hier. Mit der MS „Ol Büsum“ geht es zu einer der größten Seehundsbänke der deutschen Nordseeküste, etwa 20 km vor Büsum gelegen, hinaus. Sie beobachten bis zu 100 Seehunde an ihrem „Ruheplatz“ aus geringer Entfernung vom Schiff aus. Das Ausflugsschiff bringt Sie so dicht wie möglich an Robbe & Co. heran, ohne dass die Tiere dabei gestört werden. Denn droht ihnen Gefahr, stürzen sich die Seehunde zurück in die Fluten der Nordsee.
Während der Fahrt erfahren Sie Wissenswertes über das Leben der Seehunde, das Wattenmeer und seine zahlreichen weiteren Mitbewohner. Warum das Wattenmeer z.B. zum Weltnaturerbe zählt, ob und welchen Unterschied es zwischen Robben und Seehunden gibt oder wie die Kegelrobbe zu ihrem lustigen Namen kommt.
Nach der Rückkunft in Büsum heißt Sie die „Seehundstation Friedrichskoog“, die einzige autorisierte Aufnahmestelle für verlassen oder erkrankt aufgefundene Robben, willkommen. Hier können Sie den Tiere n direkt in die Augen sehen, sie in den naturnah angelegten Becken mit 800m² Größe an Land und unter Wasser beobachten und bei Fütterungen zuschauen. Was für ein Erlebnis!

5. Tag: Rückreise
Eine Packung Marzipan im Koffer und Sand in den Hosenaufschlägen: durchgepustet und erholt geht es heute wieder Richtung Süden.

 
   

Leistungen

Hin- und Rückfahrt im modernen Reisebus
1 x Willkommenscocktail und Begrüßung durch die Hotelbesitzer
4 x Übernachtung im 3*- Comfort-Hotel „Alter Landkrug“
4 x reichhaltiges kalt/warmes Frühstücksbüfett
4 x Abendessen als 3-Gang-Menü oder Dinnerbüfett
1 x Sektempfang in der „Holsteinischen Schweiz“
1 x Schifffahrt Plön – Malente
1 x Schifffahrt auf dem Wattenmeer zu den Seehundbänken, ca. 2 ½ Stunden
1 x Eintrittskarte zu den Karl-May-Festspielen
1 x Stadtführung in Lübeck, ca. 2 Stunden
1 x Reiseleitung ab/bis Seedorf für den Ausflug „Holsteinische Schweiz“
VdK Reisebegleitung
Ausführliche Reiseinformationen

Programmänderungen vorbehalten (Stand 11/2018)

Mindestteilnehmerzahl: 35 Personen/Bus
Gruppengröße: max. 50 Personen/Termin

Eingeschränkte Mobilität
Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Im Zweifel kontaktieren Sie den VdK Reisedienst bezüglich Ihrer individuellen Bedürfnisse vor der Buchung.

Termineinteilung:
12.08. - 16.08.2019 Bezirke Oberbayern, Mittelfranken, Unterfranken
16.08. - 20.08.2019 Bezirke Niederbayern, Oberpfalz, Oberfranken

 

 
   

Preis


Hotel der guten Mittelklasse (Details)
Preis pro Person im Doppelzimmer
449 €
Preis pro Person im Einzelzimmer
488 €

 
< zurück
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK