| Deutschland | Schwarzwald

Nordschwarzwald und Baden-Baden - 3 Tage

Termin:
Preis:
ab 269 €
Reise als PDF speichern Reise drucken
 
   

Reisebeschreibung

Möchte man die schönsten Regionen Deutschlands bereisen, dann bieten das Schwabenland und das benachbarte Baden, heute Baden-Württemberg, Landschaften, die immer wieder tolle Sehenswürdigkeiten versprechen. So lockt im UNESCO Biosphärengebiet Schwäbische Alb das Haupt- und Landgestüt Marbach, mit 500 Jahren das älteste Staatsgestüt Deutschlands, nicht nur mit Rassepferden.
Der größte Marktplatz Deutschlands mit seinen Wasserfontänen und die imposante Stadtkirche machen Freudenstadt besonders attraktiv, und der geheimnisvolle Mummelsee an der Schwarzwaldhochstraße zählt zu den meistbesuchten Seen in Baden-Württemberg.
Aber was wäre eine Reise nach Baden-Württemberg ohne dem Weinland Baden, der »Sonneninsel der Nation«, einen Besuch, verbunden mit einer außergewöhnlichen Weinprobe in Baden-Baden, abzustatten?
Zum Abschluss der Reise können Sie sich auf einen erlebnisreichen Aufenthalt im UNESCO-Welterbe Kloster Maulbronn freuen.

Das Mönch‘s Waldhotel in Unterreichenbachs Teilort Kapfenhardt bietet mit seiner ruhigen Umgebung, seiner stilvollen Einrichtung und seinem familiären Charme alles, was Erholungssuchende von einem 4-Sterne-Haus erwarten können. Das Mönch's Waldhotel blickt zurück auf eine 300-jährige Geschichte als gastfreundliche Unterkunft.
Aufgrund seiner Lage stellt es einen gemütlichen Ausgangspunkt für Ausflüge in die Umgebung dar.
Ein Restaurant mit köstlichem Speiseangebot, eine Bar, eine großzügige Lounge mit Kamin, ein Innenpool (14 x 8), Sauna und Fitnesscenter – damit wartet dieses Hotel auf. Alle Zimmer sind schallisoliert und ausgestattet mit Sat-TV inklusive SKY, Minibar, Durchwahltelefon, kostenlosem WLAN, Bad mit Dusche/Wanne, teils mit separatem WC und teilweise mit Balkon zur Nord- oder Südseite. 

 

1. Tag Haupt- und Landgestüt Marbach
Was für eine Region: Die Schwäbische Alb im Südwesten gehört zu den landschaftlich schönsten und vielfältigsten Regionen Deutschlands. Abwechslungsreiche und stille Naturräume wechseln sich mit beeindruckenden kulturellen Zeugnissen ab. Zunächst tauchen Sie ein in eine Welt voller Geschichte und Geschichten. Mit über 500-jähriger Tradition ist das älteste staatliche Gestüt Deutschlands ein lebendiges Kulturgut, in dem es viel zu entdecken gibt. Das Haupt- und Landgestüt liegt auf den Hochflächen der Schwäbischen Alb, im Herzen des UNESCO-Biosphärengebietes. Knapp 1. 000 Hektar Fläche verteilen sich auf die drei Gestütshöfe Marbach, Offenhausen und St. Johann und bieten Platz für rund 550 Pferde. Marbach ist Sitz des Kompetenzzentrums Pferd Baden-Württemberg, sowie der Landesreit- und Landesfahrschule und der Vereinigung der Europäischen Staatsgestüte (ESSA e.V.).
Nach ca. 100 Kilometer abwechslungsreicher Busfahrt erreichen Sie Ihr Zuhause auf Zeit. Mit dem Komfort von 4 Sternen, Schwarzwälder Gastfreundschaft und regionalen Spezialitäten trägt das Team des Hotels Mönchs Waldhotel zum Gelingen dieser Reise bei.

2. Tag Freudenstadt – Schwarzwaldhochstraße – Mummelsee – Baden-Baden
Die besondere Ausstrahlung Freudenstadts hat neben den baulichen und kulturellen Reizen sicherlich auch mit der Kulisse zu tun, vor der sich das weltmännische Stadtleben abspielt. Das tannengrüne Auf und Ab des Schwarzwaldes mit seinen mächtigen Bergrücken, von denen klare Bäche in die sonnigen Täler hinabsprudeln. Alte Schwarzwaldhöfe mit tiefgezogenen Dächern, unter denen Mensch und Tier gemeinsam zu Hause sind. Klare Luft, tiefe Seen, bodenständige Menschen und außerordentlich nahrhaft-köstliche Spezialitäten – all das tut dem Auge, dem Magen und dem Gemüt gut.
Besonders wirkungsvoll setzt die Schwarzwaldhochstraße zwischen Freudenstadt und Baden-Baden diese Landschaft in Szene. „Hoch“-Straße – diesen Namen verdient wohl eine Trasse, die über 60 km in einer Höhe von 600 bis 1000 Metern verläuft. Bei der Busfahrt über diese älteste Panoramastraße Deutschlands genießen Sie Ausblicke auf Schwarzwald und Rheinebene und bis hinüber zu den Vogesen.
Auf 988 Meter liegt der vielbesungene, kreisrunde Mummelsee. Die Nixen (Mümmlein), die hier nachts tanzen, werden Sie diesmal leider nicht zu sehen bekommen. Dafür entschädigt Sie hoffentlich ein Stück Schwarzwälder Kirschtorte im Café direkt am See.
Zum Schluss des Ausflugs erleben Sie die Baden-Badener Weine, lernen ihre glänzenden Eigen-schaften, ihre Eleganz, ihre Verspieltheit, ihre Geheimnisse, kurz ihren Facettenreichtum kennen. Bei der Baden-Badener Prickelprobe, entdecken Sie die Geheimnisse des Sektes und vergleichen Sie die Geschmacksvielfalt der Rebsorten- und Jahrgangssekte zum populären Secco!

3. Tag Kloster Maulbronn - Heimreise
Die ehemalige Zisterzienserabtei Maulbronn ist die am vollständigsten erhaltene Klosteranlage des Mittelalters nördlich der Alpen. Sie wurde 1993 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Wie nirgendwo sonst ist es hier möglich, eine Vorstellung von der geistigen und wirtschaftlichen Lebenswelt der Zisterzienser und darüber hinaus von einer unzerstörten mittelalterlichen Klosteranlage zu gewinnen.
Keppler, Hölderlin und Hesse studierten in den historischen Gemäuern, deren Baustile von der Epoche der Romanik bis hin zur Spätgotik reichen. Die Kulturlandschaft rund um das Kloster hat sich ebenso gut erhalten, wie die facettenreiche mittelalterliche Architektur. Für den Vormittag, bevor es nach Hause geht, ist ein geführter Rundgang durch die faszinierende Welt der Mönche geplant.

 
   

Leistungen

  • Hin- und Rückfahrt im modernen Reisebus
  • 2 x Übernachtung im 4*-Mönch’s Waldhotel
  • 2 x Frühstücksbüfett
  • 2 x Abendessen (regionale, schwäbisch-badische Gerichte)
  • 1 x „Prickelprobe“ im Weingut Baden-Baden
  • 1 x Eintritt und Führung im Gestüt Marbach
  • 1 x Stadtführung in Freudenstadt
  • 1 x Eintritt und Führung im Kloster Maulbronn
  • VdK Reisebegleitung
  • Ausführliche Reiseinformationen

Programmänderungen vorbehalten (Stand 11/2018)

Mindestteilnehmerzahl: 35 Personen/Bus
Gruppengröße: max. 50 Personen/Termin

Eingeschränkte Mobilität
Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Im Zweifel kontaktieren Sie den VdK Reisedienst bezüglich Ihrer individuellen Bedürfnisse vor der Buchung.

Termineinteilung:
16.06. - 18.06.2019 Bezirke Oberfranken, Unterfranken
18.06. - 20.06.2019 Bezirke Niederbayern, Oberpfalz, Mittelfranken

 
   

Preis


Hotel der gehobenen Mittelklasse (Details)
Pro Person im Doppelzimmer
269 €
Pro Person im Einzelzimmer
295 €

 
< zurück
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK