| Italien | Lombardei

Tessin und Comer See - 4 Tage

Termin:
Preis:
ab 349 €
Reise als PDF speichern Reise drucken
 
   

Reisebeschreibung

Lugano und Como mit den beiden oberitalienischen Seen Lago di Lugano und Lago di Como und die Regionen Tessin sowie die Lombardei laden mit einer Vielfalt an Schönem und Interessantem zum Verweilen ein. Der Luganer See ist eingebettet in den südlichsten Zipfel des Tessins und erstreckt sich nach Italien hinein. Der Comer See ist der ursprünglichste und italienischste unter den oberitalienischen Seen und gilt als mondän und edel. Eingebettet in eine faszinierende Bergwelt und umsäumt von kleinen Ortschaften mit Villen und Parks macht der Lago di Como den Aufenthalt zum unvergesslichen Erlebnis. Frühjahr am Comer See, das heißt blühende Magnolienbäume umrandet von schneebedeckten Bergen.

3*-Hotel „Milano“
Das Hotel „Milano“ in Lanzo d’Intelvi ist ein familiengeführtes Hotel in ca. 1000m Höhe, etwa 20km von Lugano und 35km von Como entfernt in ruhiger Aussichtslage. Den Gästen stehen verschiedene Aufenthalts- und Leseräume, sowie ein Restaurant, eine Lounge - Bar, eine Sonnenterrasse, ein großer Park und ein Aufzug zur Verfügung. Alle 29 Zimmer sind elegant eingerichtet und verfügen über Bad mit Dusche und WC, Haartrockner, Sat-TV, Safe, Minibar und Telefon. Sie haben einen wunderbaren Blick auf die umliegenden Berge und das Zentrum des Ortes ist in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar.

1. Tag: Anreise mit Stop am Lago di Lugano mit Stadtführung
Abholung an den vereinbarten Zustiegen. Lugano - die Stadt mit südländisch anmutenden Plätzen und Arkaden sowie zahlreiche Parks mit subtropischen Pflanzen wie etwa der Parco Civico am Seeufer laden zum Dolcefarniente ein, zum Nichtstun und Genießen. Mittelpunkt ist die Piazza della Riforma, die von hohen Gebäuden und Straßencafés gesäumt wird. Im teilweise autofreien Zentrum mit seinen schmalen Gassen genießt man das Urlaubsgefühl. Von Lugano sind es ca. 20km zu Ihrem Aufenthaltsort Lanzo d’Intelvi. Begrüßung, Zimmerbezug und Abendessen.

 2. Tag: Lago di Como und Como mit Stadtführung
Der Comer See ist nicht nur einer der tiefsten sondern auch einer der landschaftlich schönsten Seen Europas. Fein ist nicht nur die Lage von Como und das traumhafte Panorama, das die romantische Stadt umgibt. Fein ist auch der Stoff, um das sich zwischen wispernden Palmen und schattigen Arkaden alles dreht: die Seide. Lagerfeld, Dior, Versace, Dolce & Gabbana – wenn es um feine Stoffe geht, schwören die großen Namen der Haute Couture alle auf eins: Seide aus Como. Zum Beispiel bei Giuseppe Bianchi, einem der ganz Großen in Como. Der Seidenweber in vierter Generation stellt Schmuckbänder für die Schärpen des Papstes her und fertigt den Bezug der Brokatkissen im Weißen Haus an. Bis zu 1000 Euro kostet ein Meter seiner edelsten Stoffe.
Eine schöne architektonische Kulisse findet sich auf der Piazza Duomo. Hier stehen in einer Reihe der Stadtturm aus dem 12. Jahrhundert, von dem aus im Mittelalter die weltlichen und religiösen Neuigkeiten verkündet wurden, daneben der 1215 erbaute Palazzo Brotello und schließlich der Dom. Begonnen wurde mit dem Bau des Doms 1396. Bei einer Bauzeit von über 300 Jahren verschmelzen in ihm Gotik, Renaissance und romanischer Baustil zu einer ästhetischen Einheit. Abendessen im Hotel.

3. Tag: Comer See, Tremezzo, Villa Carlotta, Schifffahrt Bellagio (mit Reiseleitung FD)
Eines der schönsten Ausflugsziele am Comer See ist sicherlich die Villa Carlotta. Die Gärten sind nicht nur berühmt wegen der ausgedehnten Azaleenpflanzungen. Zu sehen sind dort auch baumhohe Rhododendren, immergrüne Magnolien und seltene, schöne Palmen. Im oberen Teil wurde der Park um einen Bambusgarten erweitert. Höhepunkt des Tages ist der Schiffausflug nach Bellagio, „der Perle des Comer Sees. Der Ort liegt malerisch schön auf der Halbinsel, die den Comer See in zwei Arme nach Como und Lecco trennt. Allein der Blick vom See zur Ortschaft ist schon beeindruckend, denn wunderschön erhaltene Häuser dominieren das Stadtbild. Der Ortskern besteht bereits seit dem Mittelalter. Hier findet man versteckte Treppengassen, Lauben und Bogengänge. Im 19. Jahrhundert entstanden in Bellagio viele wunderschöne Villen, Paläste und Parks, die der europäische Hochadel im Sommer besuchte. Heute sind sie meistens in Privatbesitz und man kann sie leider nicht besichtigen. Abendessen im Hotel.

4. Tag: Rückreise
Nach dem Frühstück treten Sie die Heimreise an.

 

 
   

Leistungen

  • Hin- und Rückfahrt im modernen Reisebus
  • 3x Übernachtung im 3* Hotel „Milano“ in Lanzo d’Intelvi mit reichhaltigem Frühstücksbüffet
  • 2 x Abendessen (3-Gang-Menü mit Salatbüffet)
  • 1 x Abendessen (3-Gang-Menü mit typischen Speisen der Region)
  • 1 x Verkostung verschiedener lokaler Produkte
  • Getränke (Hauswein, Bier, Softdrinks, Kaffee, Tee) von 17:00 bis 21:00 Uhr inklusive
  • Stadtführung Lugano
  • Stadtführung Como
  • Ausflug „Lago di Como und Como“
  • Ausflug “Comer See, Tremezzo und Villa Carlotta” mit Reiseleitung
  • Eintritt Villa Carlotta
  • Schifffahrt Bellagio
  • Ausflüge und Führungen mit örtlicher, deutschsprachiger Reiseleitung
  • Alle Einfahrtsgenehmigungen und Busnebenkosten
  • Auslandskranken- und Unfallversicherung
  • VdK Reisebegleitung
  • Ausführliche Reiseinformationen

Programmänderungen vorbehalten (Stand 11/2018)

Mindestteilnehmerzahl: 35 Personen/Bus
Gruppengröße: max. 50 Personen/Termin

Eingeschränkte Mobilität
Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Im Zweifel kontaktieren Sie den VdK Reisedienst bezüglich Ihrer individuellen Bedürfnisse vor der Buchung.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsbürger
Deutsche Staatsangehörige benötigen einen gültigen Personalausweis oder Reisepass.

Termineinteilung
07.04. - 10.04.2019 Bezirke Oberbayern, Niederbayern, Oberpfalz
10.04. - 13.04.2019 Bezirke Oberfranken, Mittelfranken, Schwaben
 

 
   

Preis


Hotel der guten Mittelklasse (Details)
Preis pro Person im Doppelzimmer
349 €
Preis pro Person im Einzelzimmer
394 €

 
< zurück
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK